Antwort

MRSA ist keine Krankheit, sondern ein Bakterium. Wenn eine gesunde Person, MRSA auf seinem Körper trägt, merkt derjenige nichts davon. Bei Menschen mit bestimmten Risikofaktoren (Wunden, Katheter, Infusionen, Verwendung von Antibiotika) kann das Bakterium jedoch eine Infektion verursachen, wie beispielsweise Eitergeschwüre. In einigen Fällen, kann eine Blutvergiftung, eine Knocheninfektion oder Lungenentzündung entstehen. Dann entsteht eine Krankheit durch die MRSA-Bakterien.


Anmerkungen

Jemand, der in Kontakt mit MRSA kommt, wird vielleicht mit dem Bakterium infiziert. Wer gesund ist, merkt nichts davon. Eine gesunde Person, die MRSA auf dem Körper trägt, kann das Bakterium wohl ungewollt weitergeben an andere.


Quellen

  • Expertenaussage des EUREGIO MRSA-net Twente/Münsterland.
  • Helpdesk Euregio MRSA-net Twente/Münsterland (tel. 0251-8352317)


Zum Beispiel

.