Antwort

MRSA führt nicht zu einer speziellen Infektion, die immer ein Organ oder Körperteil betrifft. MRSA ist ja zunächst mal ein Hautkeim und Hautkeime leben auf der Haut ohne sofort krank zu machen. Dennoch können auch Hautkeime, bei Vorliegen von Grunderkrankungen, z.B. Schnittwunde, Fremdkörper tiefer in den Körper vordringen und eine Infektion auslösen. Diese zeigt sich dann in Form einer eitrigen Entzündung, in der Lunge als Lungenentzündung, im Blut als Blutbergiftung usw. 

Passiert so etwas mit MRSA, dann sind die Therapiemöglichkeiten stark eingeschränkt, weil gegen MRSA nur noch ganz wenige Antibiotika wirksam sind. Um genau diese Situationen zu vermeiden, versucht man MRSA vorbeugend zu bekämpfen, indem an versucht bereits vorbeugend den MRSA zu finden und zu eliminieren, wenn der Paitent nicht daran erkankt ist, soinder lediglich besiedelt.


Anmerkungen

Keine.


Quellen

  • Website Centers for Disease Control
  • Expertenaussage des EUREGIO MRSA-net Twente/Münsterland.
  • Helpdesk Euregio MRSA-net Twente/Münsterland (tel. 0251-8352317)

Zum Beispiel

pic-eg-ant-10216-1-infectie2pic-eg-ant-10216-0-infectie1

.