Antwort

Das Vorhandensein von verschiedenen Risikofaktoren für MRSA ist die Grundlage für die Einteilung in MRSA Risikogruppen. In den Niederlanden werden Patienten und Personal eingeteilt in Risikogruppen, die bestimmen, welche Maßnahmen notwendig sind.

Anmerkungen

MRSA Risikogruppen

die niederländische MRSA-Richtlinie teilt Patienten und Personal in unterschiedliche Risikogruppen ein. Abhängig von der Risikogruppe sind Schutzmaßnahmen, wie zum Beispiel Screening und /oder Isolation notwendig.

MRSA Risikofaktoren

das Vorhandensein von verschiedenen Risikofaktoren für MRSA ist die Grundlage für die Einteilung in MRSA Risikogruppen. Dabei wird im Gegensatz zur niederländischen Richtlinie, in der deutschen Richtlinie, keine direkte Wertung/Abstufung der Gefährdung durch die verschiedenen MRSA Risikofaktoren vorgenommen. Es werden also keine Risikogruppen gebildet.

Quellen

.